Training

Fit für ein 24-Stunden-Rennen als Solist – Teil 1: Ausdauer und Kraft

Extrem sein – Teil 1: Ausdauer und Kraft

Ein 24-Stunden-Rennen als Solist zu bewältigen, ist sicher für den ein oder anderen ein Traum, bei dessen Erfüllung RennRad im Rahmen dieser Serie helfen möchte...

Effektives Training - Zeitspiel

Beim Training geht es um zwei Faktoren: Intensität und Umfang. Wie hart und wie lange soll man trainieren? Der problematische Faktor ist dabei für viele: Zeit. Geringer Aufwand, hoher Ertrag – ist das im Radsport möglich? RennRad gibt Antworten.

Schnell im Schlaf

Wer schneller regeneriert, fährt schneller. Ob das stimmt und wie man die Regeneration ankurbeln kann, lesen Sie hier.

Vor dem Sturm

Es ist eine der großen Streitfragen der radfahrenden Menschheit: Wie bereitet man sich am besten auf einen Wettkampf vor? Was tun am Tag vor dem Tag der Tage? Ruhe oder Training? RennRad hat Experten befragt, Studien gewälzt – und Antworten gefunden.

Fit in 4 Wochen - Trainingsplankorrektur

In der aktuellen Ausgabe haben wir leider die falschen Trainingspläne abgedruckt - hier finden Sie die Korrekturen zum Download.

Überwinterungsstrategien

Endlich Pause! Damit die Form nicht ganz verschwindet, können Sie mit RennRad den Sinkflug rechtzeitig stoppen.

Die richtige Vorbereitung: Fit für den Moment

Wer an Radmarathons teilnehmen möchte, sollte gut vorbereitet sein. Wir haben die wichtigsten Trainingstipps für Sie zusammengestellt.

Hohes Tempo dank großem Gang!?

Wenn Sie „Kette rechts!“ hören, dann heißt es aufs Tempo drücken, dann heißt es mit einem schweren Gang Vollgas fahren. Aber welche Vorteile bringen „dickere“ Gänge? Und kann ich damit auch automatisch schneller fahren?

Bergtraining: Über den Wolken ....

... muss die Freiheit wohl grenzenlos sein. Das vermutete der deutsche Barde Reinhard May bereits 1974. Wer als Radsportler die Wolkendecke durchdringen möchte, könnte allerdings an seine Grenzen stossen. RennRad hilft mit den folgenden Tipps zum Bergtraining diese zu verschieben.

Warm up: Aufwärmtraining zur Leistungsoptimierung - und zur Prophylaxe

Ein „warm up“ sollte jeden Wettkampf und jede Trainingseinheit einläuten. Wir sagen Ihnen, warum Sie Ihrem Körper Gutes tun, wenn Sie es langsam angehen lassen.

Seiten