Race



Olympia ohne ARD und ZDF: Endlich mehr Zeit für Fußball

Olympia-Aus für ARD und ZDF

Um die 17,50 Euro „Rundfunkbeitrag“ pro Monat kommt man nicht herum – ARD und ZDF aber um die Olympischen Spiele. Die haben jetzt Zeit und Geld für die wirklich wichtigen Sportarten: Fußball zum Beispiel.



Saison 2017: Das wird sich im Profi-Peloton ändern

Bora Hansgrohe Saison 2017

Die deutschen Radrennställe Bora-hansgrohe und Giant-Sunweb haben erwartungsgemäß die WorldTour-Lizenz für die kommenden zwei Jahre erhalten. Das teilte der Weltverband UCI mit.



Degenkolb kritisiert Teamleitung von Giant-Alpecin

John Degenkolb verlässt Giant-Alpecin

Giant-Alpecin war 2015 mit großen Ambitionen gestartet. Nun verlässt John Degenkolb das Team und kritisiert die Teamleitung.



Enthüllungsbuch von Ex-Profi: Doping und Prostituierte

Doping Enthüllung: Rabobank Thomas Dekker

Blut-Transfusionen, Drogen und Prostituierte: Thomas Dekker hat ein Buch geschrieben. Es ist ein Sittegemälde des Radsports zwischen 2007 und 2014.



Jan Ullrich muss wohl nicht ins Gefängnis

Prozess: Jan Ullrich Unfall wegen Alkohol am Steuer

Ex-Radprofi Jan Ullrich kommt nach seinem Autounfall unter Alkoholeinfluss wohl um eine Gefängnisstrafe herum. Ihm droht Bewährung und ein hohes Bußgeld.



Die Berge der Tour de France: Grand Colombier

Die Berge der Tour de France: Grand Colombier

Die Tour de France wird im Hochgebirge entschieden. Einige Berge und Pässe haben sich im Laufe der Jahre einen geradezu mythischen Ruf erworben. Die vier „heiligen Berge“ der Tour de France sind der Col du Tourmalet, der Col du Galibier, der Mont Ventoux und der Anstieg nach L’Alpe d’Huez. Doch die Tour hat noch viel mehr Anstiege zu bieten, weniger bekannte.



Die Berge der Tour de France: Col du Tourmalet

Die Berge der Tour de France: Col du Tourmalet

Die Tour de France wird im Hochgebirge entschieden. Einige Berge und Pässe haben sich im Laufe der Jahre einen geradezu mythischen Ruf erworben. Die vier „heiligen Berge“ der Tour de France sind der Col du Tourmalet, der Col du Galibier, der Mont Ventoux und der Anstieg nach L’Alpe d’Huez. Doch die Tour hat noch viel mehr Anstiege zu bieten, weniger bekannte.



Die Berge der Tour de France: Mont Ventoux

Die Berge der Tour de France: Mont Ventoux

Die Tour de France wird im Hochgebirge entschieden. Einige Berge und Pässe haben sich im Laufe der Jahre einen geradezu mythischen Ruf erworben. Die vier „heiligen Berge“ der Tour de France sind der Col du Tourmalet, der Col du Galibier, der Mont Ventoux und der Anstieg nach L’Alpe d’Huez. Doch die Tour hat noch viel mehr Anstiege zu bieten, weniger bekannte.



Die Berge der Tour de France: Port de la Bonaigua

Die Berge der Tour de France: Port de la Bonaigua

Die Tour de France wird im Hochgebirge entschieden. Einige Berge und Pässe haben sich im Laufe der Jahre einen geradezu mythischen Ruf erworben. Die vier „heiligen Berge“ der Tour de France sind der Col du Tourmalet, der Col du Galibier, der Mont Ventoux und der Anstieg nach L’Alpe d’Huez. Doch die Tour hat noch viel mehr Anstiege zu bieten, weniger bekannte.



Die Berge der Tour de France: Andorra Arcalis

Die Berge der Tour de France: Andorra Arcalis

Die Tour de France wird im Hochgebirge entschieden. Einige Berge und Pässe haben sich im Laufe der Jahre einen geradezu mythischen Ruf erworben. Die vier „heiligen Berge“ der Tour de France sind der Col du Tourmalet, der Col du Galibier, der Mont Ventoux und der Anstieg nach L’Alpe d’Huez. Doch die Tour hat noch viel mehr Anstiege zu bieten, weniger bekannte.

Seiten

Themen, die Sie interessieren könnten