Test & Technik

Im RennRad-Test: Sattel Specialized Toupe Comp Gel

09.06.2013
Specialized Toupe Comp Gel

Auch bei den Sätteln darf natürlich body geometry nicht fehlen. Herausgekommen ist dabeiähnlich wie bei SQLab, ein Weitensystem für Sättel. Die richtige Weite wird mit einem speziellen Messkissen ermittelt. Die Entlastung des Dammbereichs wird mit einer modellübergreifenden, sehr langen Einkerbung erreicht, die vom Heck bis fast zur Sattelspitze reicht und im Mittelteil ganz ausgespart ist. Teilweise setzt Specialized zusätzlich noch Gelpolster ein, um den Langstreckenkomfort zu erhöhen.

Ausstattung:

  • • Obermaterial: Micromatrix
  • • Gestell: CrMo mit Skalierung
  • • Dämpfung: PU-Schaumstoff mit Gelpolstern
  • • Form: sehr lange Aussparung, die fast über drei Viertel des Sattels reicht

Klassische Form. Ähnlich wie der fi:zik Antares ein nahezu planer Sattel. Die Auflage der Gesäßknochen ist, bedingt durch das Gel, sehr weich. Der Sinn der Plastik-Flügelchen am Heck, die man auch entfernen kann, erschließt sich uns nicht.

Extras: in drei verschiedenen Weiten erhältlich (130, 143 und 155mm)

  • • Preis: 89,90 Euro
  • • Gewicht: 238 Gramm
  • • Maße: 275 x 130mm (130mm)
  • • Farben: schwarz, weiß


Kontakt: www.specialized.com