Test & Technik

Im RennRad-Test: Sattel Terry Fly RSR

09.06.2013
Terry Fly RSR

Terry zelebriert die Reduktion. Zwar gibt es verschiedene Produktlinien, doch im Bereich „Sport“, zu dem auch unser FlyRSR gehört, fußen alle Modelle auf derselben Grundform. Erst auf den zweiten Blick offenbart sich, dass die einzelnen Modelle unterschiedliche Sitzbreiten haben. Unser Test-Sattel ist zum Beispiel nur knapp 13 cm breit. Das reduziert die Auswahl enorm. In Sachen Dämpfung setzt Terry auf drei Zonen. Im Dammbereich wird wahlweise eine Aussparung gefertigt oder Gel verwendet.

Ausstattung:

  • • Obermaterial: Weather Max Lorica/Cordura
  • • Gestell: Carbon mit Skalierung
  • • Dämpfung: ErgoFoam
  • • Form: mittelbreit, mittig sitzende mittelgroße Öffnung

Der Fly RSR hat einen Schutzrand. Das finden wir super. Insgesamt ein nicht zu teurer, offener Sattel. Die Kanten der Aussparung sind nicht zu hart, was der Sattel dem das 3-Zonen-Dämpfungssystem verdankt.

Extras: Schutzrand aus Cordura

  • • Preis: 99,95 Euro
  • • Gewicht: 246 Gramm
  • • Maße: 280 x 145mm
  • • Farben: weiß, schwarz


Kontakt: www.rtisports.de